Raupenzucht im Aerarium

Papa PapillonHereinspaziert in diese einzigartige Raupenzucht.
Papa Papillon füttert seit Jahren die Raupen von verschiedenen einheimischen Schmetterlingsarten, bis sie sich verpuppen.
Wenn die Falter schlüpfen, lässt er sie fliegen.
Die Aufzucht der Raupen erfolgt in der Regel auf eingetopften Pflanzen im luftig-leichten Netzbehälter, im Aerarium.

papa-papillon-400_1png

Der Berner Raupenbauer

Aerarium Netzbehälter Der luftig-leichte Behälter zur Aufzucht von Raupen und anderen Kleintieren

Nein, bei Papa Papillon gibt es keine Schmetterlingsausstellung, kein kleines Papiliorama.
Er hält aber Vorträge, besucht Schulen und tritt an verschiedenen Veranstaltungen auf.
Kürztlich war er Gast bei Aeschbacher. Hier zu sehen.